Bodenstanduhr

Uhrmacher: Michael Kaltenbrunner
Datum: Wien um 1835
Maße: H 197,5 cm
Bezeichnung: MICHAEL KALTENBRUNNER IN WIEN

Beschreibung: Gangdauer 285 Tage, Mahagoni furniertes Gehäuse mit linearen Ahornadern, unter dem Pendel Öffnung für den Gewichtsablauf, Emailzifferblatt mit gebläuten Stahlzeigern und breiter randrierter, feuervergoldeter Lünette, Grahamgang, Kontragesperr, Schneidenaufhängung, Stahl-Messing Kompensationssekundenpendel mit neun Stäben, verstellbarer Ankereingriff
Vgl. Bodenstanduhr „Binder in Wien“ 1820-1830, in: Erika Hellich, Alt-Wiener Uhren. Die Sammlung Sobek im Geymüller-Schlössl 1750-1900, hg. Von Österreichisches Museum für angewandte Kunst, München / Wien 1978, S. 89, Inv. Nr. 1481.

Jetzt anfragen


    Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.


    * Bitte ausfüllen

    Kategorien: Bodenstanduhren, Uhren
    40-Jahre-Kunsthandel-Stephan-Andreewitch-180

    Kunsthandel-Wiki

    40 Jahre Erfahrung werden gerne geteilt, lesen Sie in unserem Kunsthandel-Wiki nach, um sich ein Bild von der Szene und den Schätzen unter den Antiquitäten zu machen …