F. Seiffner

Bodenstanduhr

Uhrmacher: Franciscus Seiffner
Datum: Budapest um 1795
Bezeichnung: Franciscus Seiffner fecit Pesthini
Maße: H 214 x B 56 x T 32 cm

Beschreibung: Gangdauer: 8 Tage , Mahagoni furniertes Gehäuse in Form einer kannelierten Säule, geschnitzte und vergoldete Applikationen und Bekrönung, Emailzifferblatt, Zentralsekunde, ewiger Kalender mit retrograder springender Datumsanzeige, Anzeigen für Wochentag mit Tagesregenten, Monat mit Tierkreiszeichen (in Symbolen angezeigt), Anzeige der vier Jahreszeiten, exzentrische Zeitanzeige unter der Mitte mit stehenden römischen Ziffern, feuervergoldete Messingzeiger, randrierte und vergoldete Lünette, rückführende Hemmung (Hakengang), Pendelfederaufhängung, Messingstabsekundenpendel |  Reparaturgravur auf der Platine: Johan Hillrich hat das Schlagen von seiner Erfindung zu gerichtet 1833 den 1. Nov.

Provenienz: Architekt Mihaly Pollak Budapest (1773 Wien-1855 Pest), auf dem Erbweg sein Sohn aus 2. Ehe Alexander Ritter von Pollak-Klumberg (1821 Pest-1889 Wien), Baron König Wien, danach Privatbesitz Bad Ischl, Oberösterreich.

40-Jahre-Kunsthandel-Stephan-Andreewitch-180

Kunsthandel-Wiki

40 Jahre Erfahrung werden gerne geteilt, lesen Sie in unserem Kunsthandel-Wiki nach, um sich ein Bild von der Szene und den Schätzen unter den Antiquitäten zu machen …