Meisterstück – Dachluhr Johann Brändel in Wien

Dachluhr_Johann Brändel in Wien_Meisterstück_IMG_4879_web

Nach 40 jähriger Tätigkeit als Kunsthändler ist es uns erstmals gelungen das Meisterstück eines Wiener Uhrmachers zu erwerben.

Jeder Handwerker musste nach seiner Gesellenprüfung auf Wanderschaft gehen und sich bei fremden Meistern verdingen, Erfahrung sammeln, die Dauer der Tätigkeit wurde in der „Kundschaft“, dem Zunftdokument der Gesellen das sie immer bei sich haben mussten vermerkt. Nach zwei bis dreijähriger Wanderschaft wurde der Handwerker zur Meisterprüfung in seiner Heimatstadt zugelassen und das Meisterstück bestimmt, aufgetragen und vom Vorsteher der Zunft geprüft. Nach positiver Prüfung wurde der Geselle zum Meister ernannt.

Jeder Handwerker hat nur ein Meisterstück gefertigt und sein Können unter den gestrengen Augen der Vorsteher der Zunft unter Beweis gestellt.

Das Meisterstück des Johann Brändl in Wien, eine überlange Dachluhr mit 130 Tagen Gangdauer und der Aufschrift „Meisterstück des Johann Brändl in Wien Jahruhr“ fanden wir in Oberösterreich in Privatbesitz und wurde in den 70- er Jahren in Wien vererbt. Sie ist von äusserst feiner Ausführung mit elegantem Mahagonigehäuse eines Wiener Uhrkastentischlers, die Gangdauer von vier Monaten gilt als höchst selten und war uns bislang keine Dachluhr mit vergleichbarer Gangdauer bekannt.

Das Uhrwerk wurde überholt und das Gehäuse gereinigt und die Originalpatina regeneriert, nicht geschliffen um die Furnier nicht zu beschädigen. Das Meisterstück des Johann Brändl wird in der Publikation „Die Wand und Bodenstanduhren der Donaumonarchie, Uhrmacherzentren 1780-1850“ die im Frühjahr 2021 erscheinen wird aufgenommen werden.


Produkt:

Hier geht’s zum Produkt:

https://www.andreewitch.com/produkt/dachluhr-braendel-meisterstueck/

Top Objekte aus unserem Katalog

Jubiläumskatalog
bestellen

Antiquitaeten-Katalog-Wien

Unser Jubiläums-Katalog ist bei uns im Geschäft sowie auf Anfrage auch per Post erhältlich!