Silberbesteck aus der Familie des ungarischen Ministerpräsidenten Lajos Kossuth für 12

Datum: Ungarn um 1900
Material: Silber
Maße: Holzkiste mit Rehlederbezug (H 36 cm x B 66 cm x T 52,5 cm)
Bezeichnung: punziert mit Dianakopf (800er Silber; Beschauzeichen „P“ für Budapest) und Meistermarke „T.M.“; aufgesetztes Wappen der ungarischen Kleinadelsfamilie de Kossuth et Udvard (bekannt durch Lajos Kossuth de Kossuth et Udvard)

Beschreibung: 230 Teile in vier Laden für 12 Personen:

12 Speisemesser, 12 Speisegabeln, 12 Vorspeisemesser, 12 Vorspeisegabeln, 12 Dessertmesser, 12 Dessertgabeln, 12 Fischmesser, 12 Fischgabeln, 12 Obstmesser, 12 Obstgabeln, 12 Speiselöffel, 12 Eierlöffel, 12 Eislöffel, 24 Kaffeelöffel, 12 Mokkalöffel, 4 Salzlöffel

4 Salzfässer, 1 Vorlegelöffel, 1 Suppenschöpfer, 1 Saucenlöffel, 2 Ragoutlöffel, 1 Milchschöpfer, 1 Salatgabel, 1 Salatlöffel, 2 große Fleischgabeln, 2 kleine Fleischgabeln, 1 Fischvorlegemesser, 1 Fischvorlegegabel, 2 Kabarettgabeln, 1 Eisvorleger, 1 Buttermesser, 1 Käsemesser, 1 Zuckerzange, 1 Kompottvorlegelöffel, 1 Zuckerstreulöffel, 1 Tortenheber, 1 Spargelvorlegezange, 4-teiliges Hors d’oeuvre Vorlegebesteck, 2 Kerzenhalter

Provenienz: Lajos Kossuth von Udvard und Kossuthfalva (* 19.7.1802 in Monok, Komitat Semplin, Ungarn; † 20.3.1894 in Turin, Italien) war ein ungarischer Rechtsanwalt, Politiker und in den Jahren 1848/49 einer der Anführer der Ungarischen Unabhängigkeitserhebung gegen Österreich. Auch nach der Niederschlagung der Revolution setzte er sich im Exil bis zu seinem Tod für die Unabhängigkeit Ungarns vom Kaisertum Österreich (ab 1867 Österreich-Ungarn) ein. Bis in die Gegenwart gilt Kossuth als ungarischer Nationalheld. (Wikipedia)

40-Jahre-Kunsthandel-Stephan-Andreewitch-180

Kunsthandel-Wiki

40 Jahre Erfahrung werden gerne geteilt, lesen Sie in unserem Kunsthandel-Wiki nach, um sich ein Bild von der Szene und den Schätzen unter den Antiquitäten zu machen …